Skip to content

Aktionstag für ein welt­wei­tes Blei­be­recht am 15.12. in Weiden

Dezember 5, 2012

Am 15. 12. findet in Weiden ein Aktionstag für ein weltweites Bleiberecht statt. Die Gruppe VOICE OF REFUGEES WEIDEN hat für 13 Uhr eine Demo mit Startpunkt Asylheim Weiden in der Kasernenstraße angemeldet. Ab 15.30 wird es Filmvorführungen und Vorträge im evangelischen Gemeindehaus in der Wolframstr. 2 statt. Der Tag wird mit einem Solikonzert beendet. Dieses beginnt um 19 Uhr ebenfalls im evangelischen Gemeindehaus.

Der Aufruf:

Kein Mensch ist il­le­gal! Welt­wei­tes Blei­be­recht für alle!

Voice of Re­fu­gees Wei­den hat sich zu­sam­men­ge­fun­den, um die be­ste­hen­den Ver­hält­nis­se und Ge­set­ze eu­ro­päi­scher, deut­scher und baye­ri­scher Flücht­lings­po­li­tik nicht mehr ein­fach laut­los hin­zu­neh­men. Die der­zei­ti­ge Asyl­po­li­tik und die ras­sis­ti­schen Son­der­ge­set­ze wie Re­si­denz­pflicht, Un­ter­brin­gung in über­füll­ten Sam­mel­la­gern und Es­sens­pa­ke­te zeu­gen davon nach wel­chen Me­tho­den die deut­sche Re­gie­rung ver­sucht allen Flücht­lin­gen die Per­spek­ti­ven zu neh­men. Der Zwang nach der An­kunft 1 Euro Jobs nach­zu­ge­hen und die damit ein­her­ge­hen­de feh­len­de Ar­beits­er­laub­nis im ers­ten Jahr stel­len eine wei­te­re Ein­schrän­kung der Frei­heit der Flücht­lin­ge dar. Zu was dies füh­ren kann, konn­te Mensch lei­der zu­letzt in Wei­den be­ob­ach­ten, als zwei Asyl­su­chen­de ver­such­ten Sui­zid zu be­ge­hen. Als Grund dafür gaben beide die Um­stän­de ihres Auf­ent­halts, die Per­spek­tiv­lo­sig­keit im Bezug auf ihren Asyl­an­trag und die aus­beu­te­ri­sche Ar­beit an.

So­lan­ge Asyl­be­wer­be­rIn­nen zu aus­beu­te­ri­scher Ar­beit ge­zwun­gen wer­den, sie ihre Nah­rung und ihren Auf­ent­halts­ort nicht frei wäh­len kön­nen und es Ab­schie­bun­gen gibt, wer­den wir uns für Flücht­lings­rech­te ein­set­zen!

Für ein welt­wei­tes Blei­be­recht!
Kein Mensch ist il­le­gal!

weiter Infos und Materialien unter: voiceweiden.blogsport.de

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.