Skip to content

Polizei duldet kein Zelt und keine Schlafutensilien der Hungerstreikenden!

Oktober 25, 2012

Die Polizei hat noch gestern abend das Zelt abgebaut und toleriert vor Ort keine Schlafutensilien. Die Protestierenden werden jedoch auch die zweite Nacht auf der Straße verbringen.

Diese Menschen sind seit vielen Tagen unterwegs, haben ihren Protest durch ganz Deutschland getragen und riskieren ihre Gesundheit dafür, ein menschenwürdiges Leben zu führen. Dieses Ziel sollte eine Selbstverständlichkeit sein, und das in einem Land, das sich selbst als tolerant, weltoffen und frei bezeichnet.

Wir verurteilen dieses Vorgehen aufs Schärfste und rufen alle Menschen dazu auf, sich mit den Streikenden zu solidarisieren und diese zu unterstützen!

Entgegen einer Meldung der Bildzeitung, die gestern verbreitet wurde steht auch das Protestcamp am Oranienplatz noch. Dies ist keine Verlagerung des Camp, sondern eine zusätzliche Protestaktion!

Für die sofortige Abschaffung aller rassistischen Sondergesetze!

Informationen, Videos, Bilder und Medienberichte findet ihr hier: http://refugeetentaction.net/index.php?option=com_content&view=article&id=140%3Aberlin-fluechtlinge-im-hungerstreik-kundgebung-am-brandenburger-tor&catid=2&Itemid=132&lang=de

https://www.facebook.com/Refugeemarch

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.